Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Umgang mit der Prüfungsangst Teil I: Atemübung

Veröffentlicht am 10.02.2016

In Teil I gehe ich auf eine einfache, dennoch wirksame Übung zur Atmung ein. Durch eine bewusste Steuerung des Atems, können wir unseren Puls und Blutdruck senken und dadurch unsere Empfindung "entstressen".

Gehen Sie bei der Übung nach A. Weil wie folgt vor:

  • Nehmen Sie eine aufrechte Sitzposition ein.
  • Drücken Sie Ihre Zungenspitze an den die Stelle am Gaumen, wo der Ansatz der Schneidezähne ist.
  • Atmen Sie in dieser Position und bei geschlossenem Mund durch die Nase ein und zählen Sie dabei bis vier.
  • Halten Sie dann Ihren Atem, bis Sie bis sieben gezählt haben.
  • Lösen Sie die Zunge und atmen Sie dann durch den Mund wieder aus, wobei Sie bis acht zählen.
  • Wiederholen Sie diesen Prozess vier Mal.

Üben Sie diese Technik am Besten in Ruhe und vor der stressauslösenden Situation, sodass Sie sich darin sicher fühlen und diese auf Knopfdruck abrufen können.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?